100.000+ hochwertige Produkte von Top-Shops mit viel Liebe gemacht Diskreter Versand mit ganz viel Liebe gemacht Entdecke was Spaß macht

Regeln, die Sex (noch) besser machen

Mit viel getextet von Berti am 02.06.2024

Laut Umfrageergebnissen empfindet jeder fünfte Bürger in Deutschland sein Sexleben als unbefriedigend, wobei diese Unzufriedenheit bei Personen im Alter von 40 bis 49 Jahren noch ausgeprägter ist - hier berichten jeweils 25% der Frauen und Männer von Frustration. Doch was kann man gegen diese sexuelle Unlust tun? Überraschenderweise sind es nicht die oft genannten Lösungen wie neue Unterwäsche, Sexspielzeuge oder romantische Hotelübernachtungen, die Abhilfe schaffen. Stattdessen bieten vier renommierte Experten im Bereich Erotik wertvolle Ratschläge, die das Liebesleben beider Partner nachhaltig verbessern können.

Reduzieren Sie den Leistungsdruck

Dr. Emily Nagoski, Autorin des Buches "Come Together", hebt hervor, dass sexuelle Unstimmigkeiten selten die Hauptursache für Probleme in langfristigen Beziehungen sind. Vielmehr sollten Paare ihr Augenmerk auf andere Konfliktbereiche wie Finanzen, Kindererziehung oder gesundheitliche Sorgen legen. Sie betont zudem, dass Phasen ohne sexuelles Verlangen, besonders nach der Geburt eines Kindes, normal und kein Grund zur Sorge sind.

Steigern Sie Ihren sexuellen IQ

Sextherapeutin Emily Morse kritisiert, dass die sexuelle Aufklärung oft nicht dazu ermutigt, sich als sexuelles Wesen zu begreifen. Sie empfiehlt, den eigenen sexuellen IQ zu erhöhen, indem man aufschreibt, was einen erregt - sei es durch gewagte Gespräche, das Anziehen für ein Date oder das Ausleben von Lust unter freiem Himmel. Es ist wichtig, die eigenen sexuellen Bedürfnisse zu erkennen und einzufordern.

Schaffen Sie eine einladende Atmosphäre

Emily Nagoski betont, dass es nicht nur um Therapie oder Gefühle geht, sondern auch darum, eine Umgebung zu schaffen, die sexuelles Vergnügen fördert. Ein zu kaltes Zimmer oder ein unordentlicher, schlecht riechender Raum kann die sexuelle Energie erheblich mindern.

Beseitigen Sie Lustkiller

Es ist entscheidend, sich jegliche Hindernisse für ein erfülltes Sexleben einzugestehen, wie etwa negative Erfahrungen, gesundheitliche Probleme oder Unsicherheiten bezüglich des eigenen Körpers. Die Beseitigung dieser Lustkiller, auch im Dialog mit dem Partner, ist essenziell für eine gute sexuelle Beziehung.

Wertschätzen Sie Zärtlichkeit

Dr. Karen Gurney rät Paaren, mehr Zeit mit Kuscheln auf der Couch oder gemeinsamen Bädern zu verbringen. Ein Kuss oder eine Umarmung kann ausreichen, um sich begehrt zu fühlen, selbst wenn es nicht zum Geschlechtsverkehr kommt.

Stimmen Sie sich behutsam ein

Nach einem langen Arbeitstag kann es schwierig sein, in Stimmung zu kommen. Gurney empfiehlt, durch erotische Hörbücher oder anzügliche Nachrichten mit dem Partner die Vorfreude zu wecken.

Blicken Sie auf die positiven Seiten

Emily Nagoski spricht von einem "normalen Ehehass" und empfiehlt, sich bewusst auf die positiven Eigenschaften des Partners zu konzentrieren, um die sexuelle Lust wiederzubeleben.

Entspannen Sie sich

Diana Richardson, Autorin von "The Heart Of Tantric Sex", erklärt, dass der beste Sex durch tiefe Entspannung entsteht, nicht durch akrobatische Leistungen. Gemeinsames, tiefes Atmen kann die Erregbarkeit steigern und die natürliche Reaktion auf sexuelle Lust verbessern.

Führen Sie regelmäßige Gespräche über Sex

Emily Morse betont die Bedeutung von Kommunikation für ein erfüllendes Sexleben. Sie empfiehlt, monatliche Gespräche zu führen, um Wünsche und Fantasien offen zu besprechen, jedoch außerhalb des Schlafzimmers und zu einem Zeitpunkt, an dem beide Partner entspannt sind.

Erweitern Sie Ihre Definition von Sex

Die Vorstellung, dass Sex ausschließlich aus Penetration besteht, ist überholt und kann Druck erzeugen sowie Unzufriedenheit fördern. Dr. Karen Gurney schlägt vor, intime Momente bewusst zu genießen, die ausschließlich mit Mund, Händen und Spielzeugen erlebt werden, um das sexuelle Erlebnis für beide Partner zu bereichern.

Quelle: https://www.bild.de/leben-wissen/erotik/von-wegen-dessous-und-erotik-spielzeug-10-regeln-mit-denen-der-sex-besser-wird-665469a0b60f5820aa6c7f71