100.000+ hochwertige Produkte von Top-Shops mit viel Liebe gemacht Diskreter Versand mit ganz viel Liebe gemacht Entdecke was Spaß macht

Die häufigsten Unfälle mit Sextoys

Mit viel getextet von Berti am 02.06.2024

Sextoys wie Vibratoren, Partner-Dildos und Penisringe können eine aufregende Ergänzung für das Sexleben darstellen, doch ihre Nutzung erfordert gewisse Vorsichtsmaßnahmen, um Verletzungen zu vermeiden. Zwei Fachfrauen teilen ihr Wissen, um solche Zwischenfälle zu verhindern.

Der Gang in einen Sexshop war früher oft mit Scham verbunden, doch mittlerweile ist der Erwerb von Sextoys, Peitschen oder Fetisch-Dessous einfach und diskret über das Internet möglich. Sextoys werden zunehmend als positive Bereicherung des Sexlebens angesehen, vorausgesetzt, sie entsprechen den persönlichen Vorlieben.

Die fortschrittliche Technologie moderner Sextoys bringt einige Beachtenswürdigkeiten mit sich, um Enttäuschungen zu vermeiden. Obwohl dramatische Unfälle selten sind, können beim Gebrauch von Sextoys, sei es allein oder mit einem Partner, leicht Missgeschicke passieren, etwa durch zu intensive Einstellungen oder das zu lange Tragen eines Cockrings.

Tipps von Expertinnen für den sicheren Umgang mit Sextoys

Johanna Rief, eine erfahrene Fachfrau im Bereich der sexuellen Befriedigung, empfiehlt, immer die Gebrauchsanweisung der Sextoys zu lesen, um Frustrationen zu vermeiden und sicherzustellen, dass das Toy vollständig aufgeladen ist. Sie weist auch auf die Bedeutung hin, die Wasserdichtigkeit der Produkte zu überprüfen, um Schäden durch Wasser zu verhindern.

Megwyn White, eine praktizierende Sexologin, betont, dass Verletzungen im Intimbereich zwar selten, aber dennoch ernst zu nehmen sind. Sie rät, bei Verletzungen unverzüglich ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um langfristige Schäden zu vermeiden. Bei weniger schweren Verletzungen empfiehlt sie, dem Körper Ruhe zu gönnen und entzündungshemmende Behandlungen zu verwenden.

Das Kennen und Respektieren der eigenen Grenzen ist entscheidend, um Risiken zu vermeiden. Rief und White empfehlen die Verwendung von Gleitgel, um Reibung zu reduzieren und die Verträglichkeit mit dem Material des Sextoys zu beachten, um Schäden und Verletzungen vorzubeugen.

Vermeidung von Verletzungen und die richtige Pflege von Sextoys

Studien zeigen, dass die meisten Notaufnahmebesuche aufgrund von Sextoy-Unfällen durch unsachgemäße Verwendung verursacht werden. White weist darauf hin, dass vor allem bei analer Verwendung die Gefahr besteht, dass Sextoys ohne ausgestellten Sockel im Körper verloren gehen können. Sie betont auch die Bedeutung der Verwendung von Sextoys mit sicherem Design, um solche Unfälle zu verhindern.

Die Reinigung von Sextoys ist entscheidend, um Infektionen zu vermeiden. Rief empfiehlt die Verwendung spezieller Reinigungssprays und rät zur Vorsicht bei der Verwendung von Seife, um das Material der Sextoys nicht zu beschädigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die sichere Verwendung von Sextoys durch das Befolgen der Gebrauchsanweisungen, das Kennen der eigenen Grenzen und die richtige Pflege und Reinigung gewährleistet wird. Diese Maßnahmen helfen, das Sexleben sicher und angenehm zu gestalten.