Frauenpornos mit Niveau erobern die Szene

Möchte eine Frau einen guten Sexfilm sehen, erwartet sie etwas anderes, als es die meisten Männer tun. Ein guter Frauenporno besteht also aus mehr, als nur aus Silikonbrüsten, allzeit bereiten Körperöffnungen und aufgeplusterten Lippen, wenn es um die Bedürfnisse der weiblichen Zuseherinnen geht. Was nicht gewünscht wird, ist eine regelrechte Penetration à la Presslufthammer, sondern vielmehr sollte leidenschaftlicher Sex mit Lust auf mehr im Mittelpunkt stehen, sodass die Frau einen Orgasmus erreichen kann.

Mittlerweile hat die Sexindustrie auch langsam begriffen, worum es geht, um die Bedürfnisse der Frauen in Hinsicht auf die Handlung der Pornos zu decken. Es gibt sogar spezielle Pornos, welche nur für Frauen gedreht werden. Zweifellos gehören die Frauen zu der am stärksten wachsenden Klientel in der Branche der Erotik und legen gerne auch selbst Hand an – sowohl vor, als auch hinter der Kamera. Frauenfantasien sehen ganz anders aus, als jene vom männlichen Geschlecht – so viel steht fest. Deshalb werden entsprechende Pornos seit Kurzem auf hohem Niveau produziert, wodurch zur Abwechslung einmal anspruchsvolle Sexfilme entstehen. Heute sind bereits Pornos auf dem Markt zu finden, welche explizit nicht nur den Unterleib, sondern auch den Intellekt provozieren. Die besten Streifen können sich über den Feministischen Porno-Filmpreis Europa freuen, der in diesem Bereich als höchste Auszeichnung gilt.

Gütesiegel zeichnen einen guten Frauenporno aus



Zukünftig kann man das Gütesiegel namens Fair-Porn – PorYes auf sämtlichen zertifizieren Pornofilmen finden, die einen feministischen Streifen bezeichnen. Die Kriterien für dieses Zertifikat sind besonders streng, denn die Darstellungen dürfen keinesfalls frauenverachtend sein und vor allem gilt es, keine Grenzen zu überschreiten. Geschlechtsverkehr wird nur mit Kondom praktiziert und die klassischen männlichen Ejakulationsfantasien werden komplett weggelassen. Stattdessen freuen sich die Zuseherinnen über vielfältige Kameraeinstellungen sowie Emotionen und liebevollen Körperkontakt. Auch Liebesbekundungen sind bei typischen Frauenpornos nicht ausgeschlossen. Bei einem guten Film sind die Hauptdarstellerinnen offensichtlich mit Leidenschaft und natürlich auch mit viel Lust am Werk.