100.000+ hochwertige Produkte von Top-Shops mit viel Liebe gemacht Diskreter Versand mit ganz viel Liebe gemacht Entdecke was Spaß macht

Guter Telefonsex - eine neue Art, sich auszuleben

Mit viel getextet von Anna am 13.04.2022
Zweifellos gehört Telefonsex zu einer neuen Sucht unserer Zivilisation, denn es ist eine neue Form der Sexualität, die man gut ausleben kann. Telefonsex ist anonym - deshalb fungiert er quasi als Ersatzbefriedigung für Männer und Frauen. Nun stellt sich allerdings die Frage, ob Telefonsex tatsächlich die neue Form des sexuellen Verkehrs im 21. Jahrhundert ist. Das muss nicht sein, denn immerhin sind derartige Gespräche beinahe so alt wie das Telefonieren selbst. Man will es nicht glauben, doch auch die Großmutter hat sich mit dem Großvater schon durch dieses erotische Spiel Abwechslung verschafft. Immerhin gab es in den vierziger Jahren bereits schon Schlagerstars, die ihre Lieder darüber trällerten.

So kann man also den Telefonsex keinesfalls als wirklich neu bezeichnen, das einzig Neue ist nur, dass er nun gewerblich betrieben wird. Eine lustige Sache, denn obwohl es diese Gespräche schon so lange gibt, wissen nur die wenigsten, wie sie wirklich praktiziert werden. Birgt Telefonsex Gefahren in sich oder hat er sogar Vorteile? Ist es tatsächlich möglich, Gefühle über eine Leitung zu vermitteln? Ist ein Orgasmus am Telefon wirklich möglich? Auf jeden Fall kann man beim Telefonsex die eigenen sexuellen Fantasien herrlich ausleben und sich frei entfalten. Es gibt keinerlei Blockaden oder Irritationen, weshalb beide die Erotik pur genießen können. Die Sinne werden stimuliert und kreative Ideen werden geweckt.

Telefonsex ist mit Masturbation gleichzusetzen

Dadurch, dass diese besonderen Telefonate einer derartig starken Werbung in den Medien unterliegen, kommen auch viele Vorteile und Klischees auf. Ist es wirklich eine niedrige Ersatzbefriedigung und pervers oder hat es auch durchaus etwas Positives? Immerhin ist Telefonsex eine erweiterte Form der eigenen Befriedigung und Masturbation und wer gibt gerne zu, dass er ab und zu zum Hörer greift? Natürlich macht das Ganze mehr Spaß, wenn sich kein Tonband, sondern ein echter Mensch am anderen Ende befindet. Immerhin sollten immer zwei dazugehören, um das Ganze richtig zu praktizieren und die Lust zu entfachen. Es gilt, die Bedürfnisse des Partners zu berücksichtigen, damit es mit der gegenseitigen Stimulation funktioniert.